Wacholderbeeren ganz, bio, 35g

CHF2.90

Das harzige Aroma der Wacholderbeere bringt den Wald in unsere Küche. Ich liebe diese blauen, aromatischen Früchte des stacheligen Gesellen, der das Pflücken seiner Beeren durchaus erschwert. Wildgerichte werden mit Wacholder verfeinert, österreichisches Sauerkraut wäre undenkbar ohne Wacholderbeeren und auch Blaukabis harmoniert ausgezeichnet mit ein paar harzigen Waldaromen.

Ethnobotanik:

Der Wacholder wurde früher, wie übrigens auch die Eibe, zu Bogenholz verarbeitet – Bögen aus diesen Hölzern konnten den extremen Schlagkräften standhalten, die beim Abschiessen der Pfeile auf die Wurfarme des Bogens wirken. Die Kraft des Wacholder schmeckt man auch 🙂

Vorrätig

Artikelnummer: 00336 Kategorien: ,